Hochschule Reutlingen

KollRo 4.0

Kollaborativer Routenzug 4.0

Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines kollaborativen Routenzugs zur Automatisierung der Produktionslogistik.  

Projektlaufzeit: Oktober 2016 bis September 2019 

Das Forschungsprojekt wird interdisziplinär von den Fakultäten Technik, Informatik und ESB Business School der Hochschule Reutlingen durchgeführt.


Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines kollaborativen Routenzugs zur Automatisierung der Produktionslogistik. Heutzutage werden Materialbereitstellungstätigkeiten in den meisten Fällen noch manuell durchgeführt. Innerhalb dieser Prozesse haben Routenzüge aufgrund ihrer hohen Ladekapazität und des sicheren Betriebs einen hohen Verbreitungsgrad erlangt. Die Bestückung der Züge sowie die Entladung an den Verbauorten werden dabei manuell durchgeführt. Die Automatisierung dieser Prozesse bietet vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung sowie aus ökonomischen und ergonomischen Gründen ein enormes Potenzial. Der hier zu entwickelnde kollaborative Routenzug besteht aus einem autonom agierenden Zugfahrzeug inklusive Manipulator und Greifsystem für Kleinladungsträger. Er wird mit Sensorik ausgestattet sein, um mit einer Auswahl zu handhabender Gegenstände sowie der unstrukturierten Umgebung zurecht zu kommen. Um autonom und sicher zu sein, muss der kollaborative Routenzug als ein intelligentes System konzipiert sein, welches einen hohen Grad an Flexibilität aufweist. Es soll ein System entwickelt werden, das zu einer interaktiven Mensch-Roboter-Kollaboration befähigt ist. Neben integrierten Sicherheits- und Assistenzsystemen sind dafür BV-Algorithmen für unkontrollierte Umgebungen notwendig. Zudem sollen Verfahren des maschinellen Lernens integriert sowie Wahrnehmungsfunktionalitäten für Lokalisierung und Navigation entwickelt werden.

Ihre Ansprechpartner

Beschaffungs-, Produktions- und Transportlogistik, Industrial Engineering

Gefördert von

Im Rahmen des Programms „Forschung an Fachhochschulen mit Unternehmen (FHprofUnt)” fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zusammen mit Industriepartnern das Forschungsprojekt Kollaborativer Routenzug 4.0 (KollRo 4.0).